Verkehrsinformationen

Bayernnetz für Radler

Altmühltal Radweg

Altmühltal Radweg

Der Altmühltal-Radweg folgt dem Flusse Altmühl von der Quelle bis zur Mündung in die Donau bei Kelheim. Ab Beilngries bis Kelheim trägt er auch den Namen „Tour de Baroque“. Seinen Ausgangspunkt nimmt er in Rothenburg ob der Tauber. Am Hornauer Weiher erreicht er die Altmühl, die hier ihren Ursprung hat, und folgt ihr bis Colmberg. Von Colmberg verläuft er durch das weite und ebene Tal der Altmühl über Leutershausen, Herrieden, Ornbau zum Altmühlsee mit seiner Vogelinsel (Naturschutzgebiet – kann besichtigt werden). Am Ostufer des Altmühlsees entlang erreicht der Weg die Stadt Gunzenhausen. Von Gunzenhausen geht es nach Treuchtlingen mit seinem Thermalbad und weiter über Pappenheim, Solnhofen und Dollnstein in die alte Bischofsstadt Eichstätt – dem romantischsten Abschnitt des Tals mit seinen Jura-Felsformationen – und weiter nach Beilngries. Von Dollnstein bis Beilngries durchfährt er das eiszeitliche Urstromtal der Donau mit interessanten Jura-Formationen. Dann im landschaftlich reizvollen Altmühltal bis zum Schnittpunkt mit dem Donauradweg in Kelheim. Er berührt zahlreiche Mühlen und Hammerwerke am Fluss, Burgruinen, Schlösser und Römerkastelle. Der Weg ist leicht zu befahren. Er führt abseits von Straßen ohne Steigung auf Asphalt- und Schotterwegen, landwirtschaftlichen Wegen, Forstwegen und Pfaden, teilweise wassergebunden.

Sehenswürdigkeiten entlang eines Radweges

Rothenburg ob der Tauber
Vollständig erhaltenes mittelalterliches Stadtbild, St. Jakobs-Kirche mit Riemenschneider-Altar, ehemalige Stauferburg, Museen
Colmberg
Imposante Burganlage, Informationszentrum Naturpark Frankenhöhe"
Herrieden
Ornbau
Alte Brücke mit romantischer Stadtsilhouette, mittelalterlicher Stadtkern"
Gunzenhausen
Breiter Marktplatz mit alten Bürgerhäusern, Stadtkirche und Spitalkirche von 1352 mit wertvoller Stuckdecke, Museen
Pappenheim
Malerisches Stadtbild mit Burg und zwei Schlössern der Grafen von Pappenheim, Natur- und Jagdmuseum, >Burgmuseum
Solnhofen
Reste der karolingischen Sola-Basilika des 6. Jahrhunderts, Bürgermeister-Müller-Museum mit wertvollen und seltenen Fossilienfunden aus den Solnhofener Kalksteinbrüchen
Mörnsheim
Fossiliensammlung auf dem Maxberg, gut erhaltener gotischer Kastenhof
Dollnstein
Burgfelsen, Kirche mit gotischen Fresken, Mauerring
Eichstätt
Bischofs- und Universitätsstadt, Willibaldsburg, Museen, Dom, Hofgarten der Eichstätter Sommerresidenz"
Pfünz
Römerkastell
Kinding
Besterhaltene Kirchenburg Bayerns
Beilngries
Schloss Hirschberg, Stadtmauer mit 9 Türmen, Felsenkeller-Labyrinth im Hirschberg - Brauereimuseum, Spielzeugmuseum
Dietfurt a.d.Altmühl
Mittelalterlicher Ort, St. Ägidiuskirche, Chinesenbrunnen, Altmühltaler Mühlenmuseum, Museum im Hollerhaus
Riedenburg
Rosenburg, Falkenhof, Museen
Prunn (3 km nach Riedenburg)
Schloss Prunn, sehr gut erhaltene Ritterburg
Essing (5 km vor Kelheim)
Burgruine Randeck (150 m über dem Tal), Tropfsteinhöhle Schulerloch, Holzbrücke über den Main-Donau-Kanal, Urgeschichtliches Felsenhäusl-Museum
Kelheim
Befreiungshalle, Archäologisches Museum, Orgelmuseum, Keldorado-Freizeitbad"

"Bett+Bike" Übernachten entlang des Radweges

Folgende vom ADFC zertifizierte, fahrradfreundliche Gastbetriebe befinden sich (in maximalem Abstand von 2,5 km) entlang der Route.

Bett+Bike / ADAC

Mit Bett+Bike erhalten Sie besonders fahrradfreundliche Leistungen. Das Qualitätssiegel wird vom allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) vergeben. Weitere Informationen unter: www.bettundbike.de

Karten, Hinweise, Links

Statistik

Dauer
16:16 Std.
Distanz
244 km
Gesamtsteigung
1049 m
Gesamtgefälle
1129 m
Höchster Punkt
499 m
Tiefster Punkt
338 m

Beschilderung

Eine Route des Bayernnetz für Radler wird immer durchgehend mit zwei Logos beschildert.

Feedback