Verkehrsinformationen

Bayernnetz für Radler

Ammer-Amper-Radweg

Ammer-Amper-Radweg

Die Route führt durch die Bilderbuchkulisse des Bayerischen Alpenvorlandes und beginnt an den Ammerquellen im Graswangtal, einem der schönsten Hochtäler der bayerischen Alpen. Die Route wurde 2021 als 4-Sterne ADFC-Qualitätsradroute klassifiziert. Vorbei am Passionsspielort Oberammergau verlässt sie entlang der Ammer langsam die Alpen und durchquert die malerische Hügellandschaft des Pfaffenwinkels mit seinen zahlreichen Kulturdenkmälern. Nördlich von Weilheim, vorbei am Ammersee schlängelt sich der Radweg jetzt entlang der Amper. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Freizeitmöglichkeiten und schöne Flusslandschaften erwarten den Radfahrer auf dem letzten Abschnitt vorbei an den Städten Fürstenfeldbruck, Dachau und Freising, bevor die Amper in Moosburg in die Isar mündet. Von Vorteil ist bei dieser Fahrtrichtung, dass der Weg in Fließrichtung der beiden Flüsse verläuft und somit immer ein angenehmes Gefälle das Radwandern erleichtert. In umgekehrter Richtung ist der Weg aber auch sehr lohnenswert, da Sie das Ziel, die Berge am Horizont immer im Blick haben.

Sehenswürdigkeiten entlang eines Radweges

Ettal
Oberammergau
International bekannter Passionsspielort, Holzschnitzereien, Lüftelmalereien, Bergbahnen, Wellenbad, Pilatushaus, Oberammergau Museum, Töpferei Lampe
Saulgrub
Ammerdurchbruch "Scheibum"
Unterammergau
Historischer Ort für Wetzsteinherstellung
Rottenbuch
Ehem. Augustiner-Chorherrenstift
Peiting
Peißenberg
Bergbaumuseum, beheiztes Freibad, St. Georgskapelle mit gotischen Fresken
Polling
Sehenswerte Klosterkirche mit Bibliothekssaal, historischer Tuffsteinabbau, Museum, FischerbauKunst GbR
Weilheim i.OB
Kreisstadt im Pfaffenwinkel, teilw. erhaltene Stadtmauer, spätgotische Kirche, Stadtmuseum, Schützenmuseum, Mariensäule"
Raisting
Erdefunkstelle der Dt. Telekom (Führungen), Heimatmuseum, Kulturhaus der Otto-Hellmeier-Stiftung
Dießen a.Ammersee
Marienmünster, barocke Klosterkirche, Schiffsanlegestelle, Carl Orff - Leben und Werk, Fritz-Winter-Atelier
Utting am Ammersee
Schondorf
Jakobskapelle
Kottgeisering
Naturbeobachtungsturm im Ampermoos
Grafrath
Kloster- und Wallfahrtskirche St. Rasso
Schöngeising
Bauernhofmuseum des Landkreises Fürstenfeldbruck, Erstes E-Wasserkraftwerk Bayerns
Fürstenfeldbruck
Klosterareal Fürstenfeldbruck, Kulturwerkstatt Haus 10, Stadtmuseum, Amperoase Frei- und Hallenbad, Erholungsgebiet Pucher Meer
Olching
Vogelpark Olching
Dachau
Schloss Dachau mit Hofgarten, schöne Altstadt, KZ-Gedenkstätte, Bezirksmuseum, Gemäldegalerie, Hallenbad
Haimhausen
Schloss, Heimatmuseum
Hohenkammer
Schloss Hohenkammer
Kranzberg
Badesee Kranzberger See
Freising
historische Altstadt Freising am Mariendom, Brauerei und Schaugärten Weihenstephan
Zolling
Modernstes Kohlekraftwerk Süddeutschlands (Führungen)
Moosburg a.d.Isar
Historisches Stadtbild, reich an Sakralbauten, Heimatmuseum

"Bett+Bike" Übernachten entlang des Radweges

Folgende vom ADFC zertifizierte, fahrradfreundliche Gastbetriebe befinden sich (in maximalem Abstand von 2,5 km) entlang der Route.

Bett+Bike / ADAC

Mit Bett+Bike erhalten Sie besonders fahrradfreundliche Leistungen. Das Qualitätssiegel wird vom allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) vergeben. Weitere Informationen unter: www.bettundbike.de

Karten, Hinweise, Links

Statistik

Dauer
13:12 Std.
Distanz
198 km
Gesamtsteigung
1014 m
Gesamtgefälle
1440 m
Höchster Punkt
881 m
Tiefster Punkt
415 m

Beschilderung

Eine Route des Bayernnetz für Radler wird immer durchgehend mit zwei Logos beschildert.

Feedback