Verkehrsinformationen

Bayernnetz für Radler

Meiningen-Haßfurt Radweg

Meiningen-Haßfurt Radweg

Die Route ist einheitlich ab Meinigen bis zum Main beschildert. Zusätzlich kann man sich auch an dem Zeichen MH orientieren. Der größte Teil der Strecke verläuft abseits der Flusstäler und ist, wenn auch die Höhenunterschiede nicht so groß sind, entsprechend „bucklig“. Nach dem Grabfeld (keltisch = Buchenland) geht es in die wenig bekannten Haßberge und sie verläuft nun einige Kilometer auf dem „Rennweg“, einem alten Fuhrmannsweg. Zwischen Hofheim i.UFr. und Haßfurt folgen Sie den Spuren des „Hofheimerle“, der alten Dampflokverbindung zwischen den beiden Orten. Die Wege sind asphaltiert oder fein geschottert (Forstwege). Eine erlebnisreiche Tour für geübte Radler.

Sehenswürdigkeiten entlang eines Radweges

Mellrichstadt
Sehenswerte Altstadt mit Stadtbefestigung aus dem 13. Jahrhundert, Kreisgalerie im ehemaligen Spital, Heimatmuseum im Salzhaus, Schloss Wolzogen
Bad Königshofen i.Grabfeld
Ehemaliger karolingischer Königshof mit Pfarrkirche (1442-1520) und Rathaus (1564-1575), seit 1970 Kurbad, Museum für Grenzgänger
Hofheim i.UFr.
Schöne Fachwerkhäuser
Königsberg i.Bay.
Altfränkisches Städtchen, Rathaus, Regiomontanus-Haus
Haßfurt
Ritterkapelle (spätgotisches Bauwerk), spätgotische Pfarrkirche am Marktplatz

"Bett+Bike" Übernachten entlang des Radweges

Folgende vom ADFC zertifizierte, fahrradfreundliche Gastbetriebe befinden sich (in maximalem Abstand von 2,5 km) entlang der Route.

Bett+Bike / ADAC

Mit Bett+Bike erhalten Sie besonders fahrradfreundliche Leistungen. Das Qualitätssiegel wird vom allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) vergeben. Weitere Informationen unter: www.bettundbike.de

Statistik

Dauer
5:24 Std.
Distanz
81 km
Gesamtsteigung
870 m
Gesamtgefälle
1066 m
Höchster Punkt
501 m
Tiefster Punkt
227 m

Beschilderung

Eine Route des Bayernnetz für Radler wird immer durchgehend mit zwei Logos beschildert.

Feedback